Moritz Oberheim

Newsarchiv


(ältere Artikel findet man im Archiv)

 

Titelstory in der Lokal Lust in der Juli 2010 Ausgabe

 

Moritz in der Dorstener Zeitung 18.06.2010

Schumi gratulierte jungem Moritz zum Sieg in Kerpen

Rennbereicht Bambini Challenge in Kerpen am 28.Juni

Rennbericht Kart Masters Ampfing am 06./07.Juni 2009

Moritz in der Zeitung

Rennbericht Kart Challenge Kerpen am 31. Mai 2009

Neue Sponsoren für 2009

 

Autohaus Köpper
Injoy
Injoy
Autohaus Fasselt Schermbeck
Allpa Marine Equipment
ADAC Nordrhein
Stender Group
Citybäcker

Roetger Garten- und Landschaftsbau GmbH


Roetger Galabau Essen


GTRON - Industrieelektronik GmbH
GIS - Personallogistik
Heizung Sanitär Beck GmbH
SK
Tema Marine

Gästebuch


Podium für Di Martino und Oberheim in der VLN
Jun 25, 2015
Beim dritten VLN-Lauf, der am 20. Juni saugetragen wurde, konnte das Duo Di Martino und Oberheim erstmals auf das Podium klettern und den dritten Platz im BMW M235i Cup feiern. Dennoch schienen die beiden nicht zufrieden mit der Platzierung. Nach einem verpatzen Qualifying – man war zu spät rausgefahren und hatte den einsetzenden Regen unterschätzt – ging Michele Di Martino von Platz elf der Startgruppe drei ins Rennen.

Schnell arbeitete sich der Eitorfer nach vorn und konnte nach acht Runden Oberheim den BMW auf Position zwei übergeben. Dieser übernahm noch in seiner ersten Runde die Führung in der Cup-Klasse und baute diese kontinuierlich bis auf 45 Sekunden Vorsprung aus. Doch in Oberheims letzer Runde traten beim BMW des TKS Teams plötzlich Probleme auf.

„Es erschien eine Fehlermeldung im Display und ich hatte kaum noch Vortrieb. Ich musste anhalten und ein Reset durchführen. Das passierte zwei mal hintereinander, ich entschied mich, in die Box zu fahren. Frustrierend mit anzusehen, wie der Vorsprung dahinschmolz und mehrere Autos an mir vorbei fuhren als ich mit 120 km/h über die Döttinger Höhe schlich“, erklärte Oberheim die Situation.

Nach dem Boxenstop und einem erneuten Reset war der Fehler gelöscht und trat zum Glück bis Rennende nicht wieder auf. Di Martino startete eine beherzte Aufholjagd und konnte den BMW sogar wieder in Führung bringen. In der letzten Runde verlor er jedoch noch zwei Plätze aufgrund einer anderen Boxenstrategie gegenüber der Konkurrenz.

„Unsere Strategie war richtig, ohne das Problem hätte wir wohl mit ca. 20 Sekunden Vorsprung gewonnen. Das ärgert uns natürlich, auch wenn Platz drei in dieser starken Konkurrenz alle Ehren wert ist. Die Saison ist noch lang und in der Meisterschaft ist nichts entschieden. Am 4. Juli ist bereits das nächste Rennen und wir werden nicht locker lassen“, waren sich die beiden Racer einig.
Archiv

Bildergalerie


Galerie



Manthey Racing


Aktuelle Termine


Nächster Termin:

63. ADAC Westfalenfahrt

25.03.2017

42. DMV 4-Stunden-Rennen
08.04.2017

24h Rennen Nürburgring Qualifikationsrennen
22./23.04.2017

24h Rennen Nürburgring
25./28.04.2017

59. ADAC ACAS H&R-Cup
24.06.2017

48. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy
08.07.2017

ROWE 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen
19.08.2017

40. RCM DMV Grenzlandrennen
02.09.2017

57. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen
23.09.2017

49. ADAC Barbarossapreis
07.10.2017

DMV Münsterlandpokal
21.10.2017

VLN-Jahressiegerehrung
25.11.2017
TV Sender:

Motors TV Germany/Deutschland
Sport1/Deutschland
Sport1+/Deutschland
auto motor & sport TV/europaweit
Motors TV Europe/europaweit


(deutschsprachige Auswahl aus weltweit 116 berichtenden Sendern)







Moritz und Michael Schumacher